Was ist ein Keks?

Ein Cookie ist eine harmlose Textdatei, die in Ihrem Browser gespeichert wird, wenn Sie eine beliebige Website besuchen. Der Zweck des Cookies ist, dass die Website sich an Ihren Besuch erinnern kann, wenn Sie auf diese Seite zurückkehren. Obwohl viele Menschen es nicht wissen, werden Cookies schon seit 20 Jahren verwendet, als die ersten Browser für das World Wide Web erschienen.

Was ist NICHT ein Keks?

Es handelt sich nicht um einen Virus, Trojaner, Wurm, Spam, Spyware oder Pop-up.

Welche Informationen werden in einem Cookie gespeichert?

Cookies speichern in der Regel keine sensiblen Informationen über Sie, wie z. B. Kreditkarten- oder Bankdaten, Fotos, Ihren Ausweis oder persönliche Informationen usw. Die Daten, die sie speichern, sind technischer Natur, persönliche Präferenzen, Personalisierung von Inhalten usw.

Der Webserver assoziiert nicht Sie als Person, sondern Ihren Webbrowser. Wenn Sie normalerweise mit dem Internet Explorer surfen und versuchen, dieselbe Website mit Firefox oder Chrome aufzurufen, werden Sie feststellen, dass das Web nicht erkennt, dass Sie dieselbe Person sind, weil es den Browser und nicht die Person assoziiert.

Welche Arten von Cookies gibt es?

  • Technische Cookies: Diese sind die grundlegendsten und ermöglichen es unter anderem zu wissen, wann ein Mensch oder eine automatisierte Anwendung surft, wann ein anonymer und wann ein registrierter Benutzer surft, grundlegende Aufgaben für den Betrieb jeder dynamischen Website.
  • Analyse-Cookies: Sie sammeln Informationen über die Art des Surfens, die von Ihnen am häufigsten genutzten Bereiche, die aufgerufenen Produkte, die Nutzungsdauer, die Sprache usw.
  • Werbe-Cookies: Diese zeigen Werbung an, die auf Ihren Surfgewohnheiten, Ihrem Herkunftsland, Ihrer Sprache usw. basiert.

Was sind Erstanbieter- und Drittanbieter-Cookies?

Erstanbieter-Cookies sind Cookies, die von der von Ihnen besuchten Website erzeugt werden, und Drittanbieter-Cookies sind Cookies, die von externen Diensten oder Anbietern wie Facebook, Twitter, Google usw. erzeugt werden.

Was passiert, wenn ich Cookies deaktiviere?

Um Ihnen zu verdeutlichen, in welchem Umfang Cookies deaktiviert werden können, finden Sie hier einige Beispiele:

  • Sie dürfen Inhalte dieser Website nicht auf Facebook, Twitter oder einem anderen sozialen Netzwerk teilen.
  • Die Website ist nicht in der Lage, den Inhalt an Ihre persönlichen Vorlieben anzupassen, wie es bei Online-Shops oft der Fall ist.
  • Sie können dann nicht auf den persönlichen Bereich dieser Website zugreifen, wie z. B. Mein Konto, Mein Profil oder Meine Bestellungen.
  • Online-Shops: Sie können nicht online einkaufen, sondern müssen dies telefonisch oder in einem Ladengeschäft tun, falls Sie eines haben.
  • Es wird nicht möglich sein, Ihre geografischen Präferenzen wie Zeitzone, Währung oder Sprache anzupassen.
  • Die Website wird nicht in der Lage sein, Webanalysen über Besucher und Webverkehr durchzuführen, was es für die Website schwierig machen wird, wettbewerbsfähig zu sein.
  • Sie können in diesem Blog nicht schreiben, keine Fotos hochladen, keine Kommentare abgeben und keine Inhalte bewerten. Die Website ist auch nicht in der Lage zu erkennen, ob Sie ein Mensch sind oder eine automatisierte Anwendung, die Spam verschickt.
  • Es wird nicht möglich sein, gezielte Werbung anzuzeigen, was die Werbeeinnahmen der Website verringern wird.
  • Alle sozialen Netzwerke verwenden Cookies. Wenn Sie diese deaktivieren, können Sie kein soziales Netzwerk mehr nutzen.

Können Cookies gelöscht werden?

Ja, nicht nur löschen, sondern auch sperren, entweder allgemein oder für einen bestimmten Bereich.

Um Cookies von einer Website zu löschen, sollten Sie in den Einstellungen Ihres Browsers nach den Cookies suchen, die mit der betreffenden Domain verbunden sind, und diese löschen.

Hier erfahren Sie, wie Sie auf ein bestimmtes Cookie im Chrome-Browser zugreifen können. Hinweis: Diese Schritte können je nach Version Ihres Browsers variieren:

  1. Gehen Sie über das Menü "Datei" oder durch Klicken auf das Anpassungssymbol oben rechts zu "Einstellungen" oder "Präferenzen".
  2. Sie sehen verschiedene Abschnitte, klicken Sie auf die Option Erweiterte Optionen anzeigen.
  3. Gehen Sie zu Datenschutz, Inhaltseinstellungen.
  4. Wählen Sie Alle Cookies und Website-Daten.
  5. Sie erhalten eine nach Domänen sortierte Liste aller Cookies. Um die Suche nach Cookies für eine bestimmte Domain zu erleichtern, geben Sie einen Teil oder die gesamte Adresse in das Feld Cookies suchen ein.
  6. Nachdem Sie diesen Filter gesetzt haben, erscheinen auf dem Bildschirm eine oder mehrere Zeilen mit den Cookies der gewünschten Website. Jetzt müssen Sie sie nur noch auswählen und mit X löschen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um auf die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Explorers zuzugreifen (sie können je nach Browserversion variieren):

  1. Gehen Sie zu Extras, Internetoptionen
  2. Klicken Sie auf Datenschutz.
  3. Bewegen Sie den Schieberegler, um die gewünschte Datenschutzstufe einzustellen.

Um auf die Cookie-Einstellungen Ihres Firefox-Browsers zuzugreifen, führen Sie die folgenden Schritte aus (sie können je nach Browser-Version variieren):

  1. Gehen Sie je nach Betriebssystem zu Optionen oder Voreinstellungen.
  2. Klicken Sie auf Datenschutz.
  3. Wählen Sie unter Verlauf die Option Benutzerdefinierte Einstellungen für den Verlauf verwenden.
  4. Sie sehen nun die Option Cookies akzeptieren, die Sie je nach Ihren Wünschen aktivieren oder deaktivieren können.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um auf die Cookie-Einstellungen im Safari-Browser für OSX zuzugreifen (kann je nach Browser-Version variieren):

  1. Gehen Sie zu Einstellungen und dann zu Datenschutz.
  2. Hier sehen Sie die Option Cookies blockieren, mit der Sie die Art der Blockierung festlegen können.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um auf die Cookie-Einstellungen im Safari-Browser für iOS zuzugreifen (kann je nach Browser-Version variieren):

  1. Gehen Sie zu Einstellungen und dann zu Safari.
  2. Unter Datenschutz und Sicherheit finden Sie die Option Cookies blockieren, mit der Sie die Art der Blockierung einstellen können.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um auf die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers für Android-Geräte zuzugreifen (kann je nach Browserversion variieren):

  1. Starten Sie den Navigator und drücken Sie die Menütaste, dann Einstellungen.
  2. Gehen Sie zu Sicherheit und Datenschutz. Dort finden Sie die Option Cookies akzeptieren, die Sie an- oder abwählen können.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um auf die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers für Windows Phone-Geräte zuzugreifen (kann je nach Browserversion variieren):

  1. Öffnen Sie Internet Explorer, dann Mehr, dann Einstellungen
  2. Sie können nun das Kontrollkästchen Cookies zulassen aktivieren oder deaktivieren.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie der Annahme der oben genannten Cookies und unserer Cookie-Politik zu. Klicken Sie auf den Link für weitere Informationen.

ACCEPT
Cookie-Hinweis
Chat öffnen
Hallo, wie kann ich Ihnen heute helfen?
Hallo, wie kann ich Ihnen heute helfen?